Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich Willkommen auf meiner Website. Ich möchte, dass Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in mein Behandlungsspektrum. Es ist mir sehr wichtig, Sie individuell, fachkompetent und in einer angenehmen Atmosphäre zu behandeln.

Seit dem 02.10.2017 ist unsere Praxis im modernen Ärztehaus „Sanupark“, Frankfurter Straße 94 (gelber Gebäudetrakt) in Hochheim am Main, dem Tor zum Rheingau im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, untergebracht. Es erwartet Sie ein angenehmes, stilvolles Ambiente, die Praxis ist mit barrierefreiem Zugang, barrierefreier Toilette im Haus, Aufzug, Klimaanlage ausgestattet. Sie erreichen uns bequem mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 809 zwischen Hofheim und Hochheim). Es stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

In Kooperation mit meiner Frau Dr. Karin Hunsicker (Fachärztin für Allgemeinmedizin) bin ich in der Lage, Ihnen neben einem großen Spektrum an "schulmedizinischen" Leistungen auch alternative Heilmethoden wie Akupunktur und Bioresonanztherapie anzubieten.

Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren!

Ihr Dr. med. Martin Hunsicker
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe


Die Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesundheit liegt mir besonders am Herzen. Im Krankheitsfall berate und behandle ich Sie umfassend und individuell. Welche speziellen Leistungen ich in unserer Praxis erbringe, habe ich hier stichwortartig für Sie aufgelistet. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Frauenärzte
in und um Rüsselsheim auf jameda

  • Aktuelle Ankündigungen finden Sie immer hier

     

    Sehr geehrte Patienten,

    Wir wünschen Ihnen ein trotz der vielleicht widrigen Umstände ein frohes Osterfest.

    Unsere Praxis ist wegen Urlaubs in der Woche nach Ostern bis zum 17.04.2020 geschlossen.

    Wenn Sie eine Krankmeldung, ein Rezept oder eine Überweisung benötigen, dann können Sie unter der bekannten Nummer 06146 3061 anrufen und eine Nachricht auf das Band hinterlassen; wir rufen dann im Laufe des Tages zurück und organisieren die benötigte Verordnung. Bei Patienten, die auch bisher in meiner Behandlung waren, ist aufgrund der Sondersituation eine Vorlage der Krankenkassenkarte vor Ausstellen eines Rezeptes/Überweisung/AU zunächst nicht erforderlich: Es reicht, wenn Sie die Karte bis Ende Mai vorlegen.

    Sie haben auch die Möglichkeit, Termine online über die app „doctolib“ oder über das Internet auf der Seite „doctolib“ problemlos selbst zu vereinbaren. Gerne können Sie Terminanfragen aber auch telefonisch (06146 3061) oder per email stellen (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. )

    Nach dem 20.04.2020 sind wir wie gewohnt wieder für Sie da.

    Während der Ausnahmesituation mit der Kontaktsperre ist unsere Praxis außerhalb der Urlaubszeit normal geöffnet. Es ist sichergestellt, dass Patienten getrennt in Räumen warten können, sofern mehr als ein Patient in der Praxis ist; die Hygieneregeln und Abstandsregeln werden eingehalten. Zu Ihrem und unserem Schutz tragen wir Schutzmasken und der Verbrauch an Händedesinfektionsmitteln ist enorm angestiegen.

    Bitte bleiben Sie gesund, aber wenn Sie uns brauchen, sind wir für Sie da…

    Mit freundlichen Grüssen

    Dr. Hunsicker mit Team

     

     

    Liebe Patienten,

    schwierige Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.

    Ab sofort können bis auf weiteres für Patienten, die bisher auch schon in meiner Praxis behandelt wurden, Dauer- und Folgerezepte sowie Überweisungen ausgestellt und postalisch zugeschickt werden, nachdem sie zuvor telefonisch angefordert wurden. Eine Vorlage der Versichertenkarte ist bis auf weiteres aufgrund einer Sonderregelung der KV nicht erforderlich, somit müssen Sie nicht persönlich in der Praxis erscheinen. Dies gilt nur für Patienten, die auch bisher schon in meiner Behandlung waren! Dabei gilt als bekannter Patient, wer im laufenden Quartal oder im Vorquartal in der Arztpraxis persönlich vorstellig war.

    Die Routine-Krebsvorsorgeuntersuchungen sollen zunächst ausgesetzt werden, die Praxis kümmert sich um Schwangerenvorsorgen, Tumorpatienten und Akutfälle.

    Wir haben in der Praxis Vorsorge dafür getroffen, dass Patienten Abstand zueinander halten können, es ist Händedesinfektionsmittel vorhanden und wir tragen Mundschutz. Wir wollen, dass Sie gesund bleiben und werden alles uns mögliche dafür tun, dies zu erreichen.

    Wir bitten Sie, vorübergehend zu ihren vereinbarten Terminen keine Begleitpersonen mitzubringen und falls Sie hergebracht wurden die Begleitperson vor der Praxis oder im Auto warten zu lassen. Wir haben die Möglichkeit, dass wartende Patienten sich getrennt voneinander aufhalten können.

    Wir versuchen alles, damit die Versorgung der Patienten aufrechterhalten werden kann.

    Für Terminvereinbarungen nutzen Sie bitte auch unser neues online-tool "Doctolib", welches Sie über den Computer oder die entsprechende App "Doctolib" einfach nutzen können.

    Ich wünsche uns, dass wir alle gesund bleiben und falls es doch jemanden betrifft, dass er bald wieder genesen möge.

    Dr. Hunsicker mit Team

     

    Neue Leistung: Abklärungskolposkopie

    Bei auffälligen Krebsabstrichbefunden wird ab dem 1.1.2020 auf Kosten der Krankenkassen eine Abklärungskolposkopie (Lupenvergrösserung des Gebärmuttermundes, der Scheide und der Vulva ggfs. mit gezielter Probenentnahme) durchgeführt.

    Um die Durchführung der Abklärungskolposkopie zu Lasten der Krankenkassen abrechnen zu können bedarf es einer Genehmigung durch die Kassenärztliche Vereinigung. Seit dem 01.01.2020 habe ich die Genehmigung zur Durchführung der Abklärungskolposkopie von der Kassenärztlichen Vereinigung erhalten.

     

    Sehr geehrte Patienten,

    Ab dem 1.1.2020 wurde die Krebsvorsorge für Frauen neu geregelt. Alle Frauen zwischen 20 und 65 Jahren werden künftig alle 5 Jahre schriftlich von einer zentralen Stelle über die Krebsvorsorge informiert und dazu eingeladen. Ab 65 Jahren erfolgt kein Anschreiben an die Patienten mehr, eine Altersbeschränkung für die Teilnahme an der Krebsvorsorge gibt es jedoch nicht, jede Frau kann so lange sie es möchte an der Krebsvorsorge teilnehmen.

    Frauen zwischen 20 und 34 Jahren haben jährlich einmal Anspruch auf die Teilnahme an der Krebsvorsorge, diese besteht aus Untersuchung der weiblichen Genitale sowie Durchführung eines Krebsabstriches vom Gebärmutterhals. Ab dem Alter von 35 Jahren wird die Krebsvorsorge um einen Test auf das humane Papilloma Virus (=HPV) erweitert, dafür wird der Krebsabstrich aber nur noch alle 3 Jahre von den Krankenkassen bezahlt.

    Die Krebsvorsorgeuntersuchung (allerdings ohne Krebsabstrich) wird jedoch weiter jährlich bezahlt, das heißt eine Untersuchung beim Frauenarzt soll weiter jedes Jahr erfolgen (aber nur jedes 3. Jahr zusammen mit einem Krebsabstrich vom Gebärmutterhals kombiniert mit einem Test auf HPV).

    Wenn bei der Abstrichuntersuchung ein auffälliger und abklärungsbedürftiger Befund erhoben wird, soll eine Abklärungskolposkopie durchgeführt werden. Diese Abklärungskolposkopie darf nur der Arzt durchführen, der von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) die Genehmigung für die Durchführung der Abklärungskolposkopie erhalten hat.

    Ich freue mich sehr darüber und bin stolz darauf, dass ich mit dem Inkrafttreten der neuen Krebsvorsorgeregelung von der KV die Genehmigung dazu erhalten habe, die Abklärungskolposkopie durchführen zu dürfen. Damit bleibt die Betreuung meiner Patienten in einer Hand und sie brauchen nicht bei einer Dysplasiesprechstunde die Abklärung durchführen zu lassen, vielmehr kann auch die Abklärung der auffälligen Befunde in meiner Praxis erfolgen. Diese Regelung gilt ab dem 1.1.2020.

     

    Sehr geehrte Patienten,

    Ab sofort wird aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift Montag bis Donnerstag von 11:30-12:30 und Freitag von 13:30-14:30 eine Notfallsprechstunde vorgehalten.

    Patienten mit akuten Beschwerden können in dieser Zeit untersucht werden. Bitte melden Sie sich telefonisch dazu an.

    Ihr Dr. Hunsicker mit Team

     

    Liebe Patienten und solche, die es werden wollen:

    Am Ende wird alles gut!

    Ab dem 2.10.2017 finden Sie uns in den neuen Räumen in der Frankfurter Straße 94 in Hochheim. Neben einem stilvollen Ambiente und einem netten Team erwartet Sie unser bekannt umfassendes Angebot. Die Praxisräume sind barrierefrei zu erreichen, klimatisiert und über eine eigene Bushaltestelle an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden.

    Kostenlose Parkplätze sind ausreichend vorhanden, profitieren Sie auch von den Vorteilen eines Ärztehauses, Apotheke, Internist, Orthopäde, Zahnarzt, Pneumologe, Frauenarzt, Krankengymnast, Sanitätshaus und Café u.a., kurze Wege und gute Zusammenarbeit.

    Sollte eine Untersuchung anstehen, empfehle ich noch einen Besuch in den alten Praxisräumen vor dem 23.09.2017, da nach dem 2.10.2017 mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist. Wir freuen uns auf Sie,

    Dr. Hunsicker mit Team

     

     

    Impfungen

    • Die Grippeimpfung ist jetzt verfügbar und kann geimpft werden. Bei Interesse bitte in der Praxis melden. Dies ist sowohl telefonisch als auch per email (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ) möglich. Empfohlen wird die Grippeimpfung bei:
      • Menschen älter als 59Jahre
      • Chronisch Kranken
      • Menschen, die in Berufen mit Publikumsverkehr/Kontakt zu vielen Menschen arbeiten (Verkäufer, Lehrer, Polizisten u.a.)
      • Beschäftigte im Gesundheitswesen
      • Bei Kinderwunsch
      • In der Schwangerschaft (ab der 12. Woche wenn kein Risiko vorliegt, sofort nach Bekanntwerden der Schwangerschaft wenn chron. Krankheiten wie Bluthochdruck Diabetes Nierenerkrankungen o.a. vorliegen)
      • Vor geplanten Fernreisen
      • Kontakt mit Risikopersonen (Risikopersonen sind Schwangere, Neugeborene, Tumorpatienten, Ältere Menschen, chronisch Kranke)

    Hochachtungsvoll Dr. Hunsicker

     

    • Die Impfempfehlung für die HPV-Impfung ("Gebärmutterhalskrebsimpfung") wurde geändert. Sie wird jetzt bereits ab 9Jahren (bisher 12Jahren) empfohlen und sollte bis zum 14.Lebensjahr abgeschlossen sein. Sollte die Impfung versäumt worden sein, soll sie bis zum 18. Geburtstag nachgeholt werden. Wenn vor dem 14. Geburtstag geimpft wird, genügen 2 Impfungen, ab dem 14. Geburtstag werden 3 Impfungen benötigt. Die Wirksamkeit und Unschädlichkeit der mittlerweile millionenfach eingesetzten Impfung ist mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen, lassen Sie Ihre Töchter und Enkel impfen! Prinzipiell können auch Jungs geimpft werden, die Kosten hierfür werden jedoch von den Kassen nicht übernommen. Bei Interesse oder Fragen sprechen Sie mich an, gerne führen wir die Impfung hier durch!

     

    Bekanntmachung

    Praxis Dr. med. Martin Hunsicker  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Hochheim am Main

    Sehr geehrte Patientinnen, seit Januar 2014 ist meine Praxis staatlich anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle. Das bedeutet, dass Frauen kostenlos im Falle einer Schwangerschaftskonfliktsituation beraten werden können und über die Durchführung der Beratung eine Bescheinigung ausgestellt bekommen. Eine Terminvergabe kann kurzfristig erfolgen

    Herzliche Grüße, Ihr Dr. Martin Hunsicker

  • Lebenslauf Dr. Hunsicker

    Geboren 1963 Pirmasens
    Schule 1974-1983 Leibniz-Gymnasium Pirmasens, Allgemeine Hochschulreife 1983
    Zivildienst 1983-1984 Zivildienst im Rettungsdienst des DRK Pirmasens
    Studium
    • 1984-1985 Studium VWL und BWL Universität Saarbrücken
    • 1985-1992 Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
    • Während des Studiums Nachtdienste in der Medizinischen Ambulanz und Medizinischen Intensivstation im Hospital zum Heiligen Geist, Frankfurt am Main
    Approbation 01.12.1993 Hessisches Landesprüfungsamt für Heilberufe
    Chirurgische Ausbildung Von 1992 bis 1999 chirurgische Ausbildung im Rhein-Main-Gebiet (St. Katharinen-Krankenhaus Frankfurt, Dreieich-Krankenhaus Langen, HSK Wiesbaden, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt) und am Universitätklinikum Göttingen
    Promotion 08.05.2001 Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
    Gynäkologische Ausbildung Von 1999 bis 2006 gynäkologische Ausbildung im St. Josefs-Krankenhaus Wiesbaden (Prof. Dr. Hoffmann), Klinikum der Stadt Hanau (Prof. Zippel) und Marienkrankenhaus Frankfurt am Main (Dr. Engel)
    Facharztanerkennung 03.11.2004 Landesärztekammer Frankfurt am Main
    Niederlassung in eigener Praxis 01.01.2007 Übernahme der gynäkologischen Einzel-Praxis von Dr. Dullien, Hochheim
       
      Seit 1985 lebe ich im Rhein-Main-Gebiet, ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Ausgleich zur Arbeit finde ich beim Singen im Chor, Tanzen, Joggen, Ski Fahren, Radfahren und bei meiner Familie…